Allgemeines

Das Trainingsziel in meinen Kursen ist dahingehend ausgerichtet:
  • sozial stabile, ruhige, verlässliche Hunde zu bekommen, die über einen guten Grundgehorsam verfügen.
  • Hundehalter so zu schulen, dass sie über Lernverhalten, Grundbedürfnisse und individuelle Gegebenheiten ihres Hundes bescheid wissen.
  • Meine Kurse finden in Kleingruppen mit max. vier Teilnehmern statt.
  • Die Kurse sind von Inhalt und Anforderung so aufgebaut, dass ein Erwachsener mit dem Hund arbeitet. Kinder sind herzlich willkommen, die Ausbildung des Hundes kann aber meist von einem Kind nicht geleistet werden. Sollte der Wunsch bestehen, dass ein Kind alleine mit einem Hund teilnimmt, so bedarf dies der vorherigen Absprache mit mir, um für alle Beteiligten ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.
  • Die Kursdauer besteht, wenn nicht anders angegeben aus 8 x 60 Minuten.
  • Der Kursbeitrag ist (wenn nicht anders vereinbart) zu Kursbeginn in bar zu bezahlen.
  • Die Kurse finden (wenn nicht anders vereinbart) in meinem Trainingsgarten in 8786 Rottenmann, Strechau 18 statt.
  • Einzeltraining ist jederzeit nach Terminvereinbarung möglich.
  • Anmeldungen unter Tel.: 0699/81 50 2701 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Sollten sie sich für einen Kurs interessieren der bereits ausgebucht ist, melden sie sich bitte trotzdem, da bei entsprechendem Interesse oft eine Gruppenteilung stattfindet.
Allgemeines

Kursangebote

WELPENKURS

Teilnahme ab der neunten Lebenswoche möglich

Die Erlebnisse in den ersten Lebenswochen und Monaten eines Welpen sind gravierend und ausschlaggebend für die Entwicklung seiner späteren Verhaltensmerkmale. In diese Lebensphase Zeit zu investieren lohnt sich für jeden Hundebesitzer! Welpengruppen sind wahrscheinlich die heikelste Aufgabe von HundetrainerInnen, daher sollten Welpengruppen nur von erfahrenen TrainerInnen geführt werden.

In meiner Welpenschule lernen vor allem die Hundehalter, richtiges und sanftes sozialisieren der Welpen steht im Vordergrund, Qualität steht vor Quantität. Drill und Druck haben hier keinen Platz, dafür konsequentes Handeln und das Vermitteln von Wissen. Ich helfe ihnen dabei, dass sich ihr Welpe zu einem ruhigen und sozial stabilen Hund entwickelt. Kursinhalt: Basiswissen rund um den Hund, Welpen Sozialisierung, Kommunikation Mensch/Hund, Grundkommandos, Ernährung, Auslastung, Einsatz der Hundeleine, Ausflüge uvm. Jeder Teilnehmer erhält zu diesem Kurs eine schriftliche Hundemappe mit wertvollen Tipps rund um den Hund. Ein Nachschlagewerk für ein ganzes Hundeleben.

Kursdauer: 8 x 60 Minuten

JUNGHUNDEKURS

Je nach Entwicklung des Hundes ab dem fünften Lebensmonat bis zum zwölften Lebensmonat

Kursinhalt:

  • Altersentsprechendes Festigen der Grundkommandos wie Leinenführigkeit, Rückruf, Sitz, Platz
  • Folgehandtraining
  • Bindungstraining
  • Impulskontrolle
  • richtige Auslastung und Beschäftigung des Hundes,
  • weitere Sozialisierung mit anderen Hunden und der Umwelt,
  • Lerntheorie für Menschen.

Die Entwicklung des Hundes in diesem Alter geht rasant voran und bringt oft viele Fragen für den Hundehalter. Die "Pubertät" kann auch bei Hunden eine schwierige Zeit sein. Das Hauptaugenmerkt liegt wieder darin, ruhige sozial stabile Hunde mit einem verlässlichen Grundgehorsam zu erziehen.

Auch zu diesem Kurs gibt es meine umfangreiche Hundemappe als schriftliche Ergängzung und Nachschlagewerk kostenlos.

Kursdauer: 8 x 60 Minuten

Ausbildung zum sicheren Familienbegleithund Teil I

Teilnahme ab dem 12. Lebensmonat. Dieser Kurs kann mit einer internen Leistungsüberprüfung abgeschlossen werden

Kursziele:

Hauptaugenmerk in diesem Kurs ist das ruhige bzw. neutrale Verhalten des Hundes in Alltagssituationen wie z.B. Hundebegegnungen, Begegnungen mit Joggern, Radfahrern oder Autos.

  • Leinenführigkeit (Bei Fuß) in jeder Situation auch unter Ablenkung und bei Hundebegegnungen
  • Sitz, Platz in jeder Situation auch unter Ablenkung
    Verweilen (Bleib) im Platz oder Sitz auch wenn der HF sich entfernt
  • Sicheres Abrufen aus der Sitzposition, aus dem Freilauf und neben anderen Hunden
  • Folgehand Anwendung im Alltag
    Aufmerksamkeitstraining
  • Anwendung und Ausführung der gelernten Übung im Alltag (Jogger, Radfahrer, Autos, Hundebegegnungen)
    HF (Hundeführer) lernen die Lerntheorie und wissen diese bei ihrem Hund richtig anzuwenden
  • HF lernen wie sie ihren Hund richtig auslasten
  • HF lernen ihren Hund im Alltag und bei Hundebegegnungen richtig einzuschätzen und zu führen
  • HF lernen wie, wann und warum sie mit ihrem Hund Entspannungsübungen machen sollen

Basiswissen beim Mensch und Grundgehorsam beim Hund sollten vorhanden sein.

 Kursdauer: 8 x 60 Minuten

Ausbildung zum sicheren Familienbegleithund Teil II

Dieser Kurs eignet sich auch als Anti-Jagd-Training!

Kursinhalt:

  • Freifolge verschiedene Varianten
  • Sicherer Rückruf aus dem Freilauf auch unter Ablenkung
  • Sicheres Verweilen unter Ablenkung auch wenn der Hundeführer außer Sicht geht
  • Gefestigtes Abbruchsignal
  • Verstärkte Impulskontrolle
  • Aufmerksamkeitstraining
  • Distanzkontrolle
  • Aufspüren und Anzeigen eines bestimmten Geruchs
  • Apportieren und Voransenden 
     

Dieser Kurs ist für alle fortgeschrittenen Hunde und Hundehalter, die bereits über Basiskenntnisse verfügen. Vorhandenes Wissen wird gefestigt und neues erlernt.
Das Training findet auch im Gelände statt.
Spaß, Freude und Motivation an der Arbeit stehen auch in diesem Kurs an erster Stelle.

Kursdauer: 8 x 60 Minuten

Soziale Kompetenz

Dieser Kurs ist für alle Hundehalter die Probleme mit ihrem Hund bei Begegnungen mit anderen Hunden, Autos, Joggern, Radfahrern oder ähnlichen haben. Oftmals hängt sich der Hund in die Leine, bellt wie verrückt und ist nicht zu beruhigen.


Die Hundehalter lernen in langsamen Schritten und mit wenigen, aber dafür gezielten Übungen die Führung ihres Hundes auch in schwierigen Situationen zu übernehmen. 
Gleichzeitig arbeiten wir an der Erhöhung der Impulskontrolle und der Frustrationstoleranz des Hundes.

Der Kurs besteht aus jeweils zwei Einzelstunden mit jedem Hund und seinem Besitzer, sowie drei Gruppenstunden.

Kursdauer: 5 x 60 Minuten

Leinentraining

Der spezifische und individuell ausgerichtete Umgang mit der Hundeleine lässt unglaublich viele Möglichkeiten und Strategien zu. Dabei gibt es erklärte Gegner der Hundeleine bzw. deren Verwendung, die meist mit ideologisch gefärbten Argumenten versuchen, dieses Hilfsmittel als „Folterwerkzeug“ in der Mensch-Hund-Beziehung darzustellen. Andere wiederum
benutzen die Hundeleine mit erkennbar brachialer Gewalt. Sie zerren, ziehen und reißen damit permanent am Körper ihres Vierbeiners und erzeugen damit neben gesundheitlichen Risiken Stress auf tierschutzrelevantem Niveau. Dabei ist die Hundeleine bei einer kompetenten Verwendung ein äußerst vielseitiges Hilfsmittel, das letztlich die Lebensqualität eines Hundes immer erhöht und nie reduziert.

Hundeleinen im Überblick

  • Führleinen: Verwendungsmöglichkeiten
  • Zugleinen: Verwendungsmöglichkeiten
  • Schleppleinen: Verwendungsmöglichkeiten
  • Hausleinen: Verwendungsmöglichkeiten
  • Technischer Umgang mit Hundeleinen
  • Duale Führsysteme

Kursdauer: 4 x 60 Minuten

Schnüffelstunde und Nasenspiele

Die Nase ist für den Hund wie die Augen für den Menschen! Sie einzusetzen ist eine seiner liebsten Beschäftigungen und sollte auch entsprechend gefördert werden um einen glücklichen und ausgelasteten Hund zu haben.
In diesem Kurs lernen die Menschen welch zahlreiche einfach, aber auch komplexere Möglichkeiten es gibt, ihren Vierbeiner spielerisch in die Nasenarbeit einzuführen.

Dauer: 4 x 60 Minuten

Aktive Beziehung

Dieser Kurs besteht aus vier Einheiten:
Bodenarbeit, Tricktraining, Nasenarbeit und Waldagility.
Dies sind unterschiedliche Möglichkeiten, ohne viel Aufwand, seinen Vierbeiner körperlich und geistig auszulasten, gemeinsam Spaß zu haben und somit auch die Bindung zu festigen.

Kursdauer: 4 x 60 Minuten

Tricktraining

Tricks, Dog Dance, Bewegungstraining, in diesem Kurs wird nützliches mit lustigem verbunden; optimale geistige Auslastung des Hundes und Verbesserung der Trainierfähigkeiten des Menschen sind Kursinhalt. Auch der Umgang und die Einsatzmöglichkeiten des Clickertrainings wird hier gelernt!
Für alle Menschen die Spaß an der Kreativität haben und Harmonie mit ihrem Hund spüren möchten!

Kursdauer: 4 x 60 Minuten

Kurs für Hundesenioren

Für unsere „weis(s)en“ Schnauzen in der Runde, biete ich diesen Kurs an. Angepasst an die geänderten Bedürfnisse von älteren Hunden und mit Augenmerk auf Freude und Spaß dürfen sie wieder ihre Nasen und ihr Gehirn einsetzen und sich mit anderen „Senioren“ und „Senoritas“ zu gemeinsamen Aktivitäten treffen. Die Freude die ältere Hunde wieder daran haben, im Mittelpunkt zu stehen und auch Neues lernen zu dürfen ist dabei riesengroß und oft sind die Menschen überrascht zu welchen Leistungen ihre Oldies noch fähig sind.

Kursdauer: 4 x 60 Minuten 

Mehrhundehaltung

Dieser Kurs ist für alle, die mit zwei oder mehr Hunden zusammenleben und bei denen es im Alltag noch nicht so gut funktioniert. Tipps und Tricks für das Training mit mehreren Hunden sind ein Schwerpunkte dieses Kurses.
Wir besprechen hier aber auch Dinge wie die Eingliederung eines neuen Hundes in ein bestehendes Rudel, die Auswahl eines Zweithundes, so wie die Stellung der einzelnen Hunde im bestehenden Rudel.

 Kursdauer 4 x 60 Minuten

Kurse

Tiere verstehen | Christa Pirker-Weingartsberger | Tel.: +43699/81502701 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Impressum & Datenschutz