Zeckenschutz

Da ich kein Fan von Chemie auf oder im Hundekörper bin, verwende ich seit Jahren als Zeckenschutz ein selbstgemischtes Öl. Diese Ölmischung trage ich im Frühling vor jedem Wald- und Wiesenspaziergang auf die Fellspitzen meiner Hunde auf. Dazu werden je nach Größes des Hundes zwei bis vier Tropfen Öl zwischen den Handflächen verrieben und dann locker, vorallem auf Kopf und Halsbereich des Hundes, durch Streichbewegungen über das Fell verteilt. Achtung nicht in die Augen oder auf die Nase des Hundes bringen!
Diese Ölmischung ist völlig unschädlich und kann auch zum Schutz vor Zecken und Gelsen auf die Haut des Menschen aufgetragen werden.

Natürlich ist auch dieses Mittel kein 100 % iger Schutz, aber den gibt es auch bei den chemischen Mitteln nicht!
Einfach auch nach jedem Spaziergang das Fell des Hundes immer gründlich durchsehen!


Hier das Rezept zum selber machen, ihr könnt aber auch die fertige Ölmischung bei mir bestellen,
ein Fläschen mit 20 ml Inhalt kostet € 8,-

20 ml Jojoba- oder Kokosöl
4 Tropfen Lavendelöl
4 Tropfen Nelkenöl
4 Tropfen Teebaumöl 

 

Buchtipp

"Früh übt sich, ......"
Praxisratgeber zum Umgang mit Welpen und Junghunden
von Thomas Baumann

Welpen und Junghunde in ein möglichst glückliches Hundeleben zu begleiten, mag sich auf den ersten Blick als ein einfaches Unterfangen darstellen.
Doch zeigt die Wirklichkeit, dass ein Welpen- oder auch Junghundebesitzer mit einem hochkomplexen und sozial überaus intelligenten Wesen sein künftiges Leben teil, das seinem Zweibeiner weitaus mehr aberverlangt , als die bloße Erfüllung von Grundvoraussetzungen.
Der Autor Thomas Baumann zeigt in seinem neuen Buch tiefgehend und detailliert, worauf es im Zusammenleben mit dem Welpen und Junghund tatsächlich angkommt.

Früh übt sich… - Thomas Baumann

 

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com